Sonntag, 18. November 2012

Skitest in Sölden

Nachdem wir etwa 10 Jahre lang im Winter nur noch auf den Langlaufskiern gestanden sind, würden wir nun gerne wieder öfters auch mit den Alpinskiern unterwegs sein. Dazu braucht es natürlich eine aktuelle Ausrüstung. Vor allem neue Skischuhe mussten nach 15 Jahren her sowie Helm, Skibrille und Skistöcke. Nachdem Philippe sich im letzten März ein Paar neue Skier gekauft hatte, fehlt mir noch ein passendes Paar. Um die Qual der Wahl zu erleichtern hatten wir uns an den Skitest in Sölden angemeldet, welcher jedes Jahr vom Sport Trend Shop durchgeführt wird.
Am Freitag nach dem Arbeiten fuhren wir mit unserem Gepäck nach Hinwil, wo wir einen von drei bereitstehenden Cars bestiegen. Dass wir ausgerechnet den "Party-Bus" erwischt hatten, wussten wir im Vorfeld nicht. Die Stimmung war von Anfang an gut und auch das eine oder andere Bier wurde von diversen Teilnehmern im Bus getrunken. Die Musik war zudem ordentlich laut, was uns das Abschalten nach dem Arbeiten nicht gerade leicht machte. Aber da mussten wir durch. In Sölden angekommen, gingen wir bald schlafen.
Am Samstag gab es um 7:00h Frühstück und um 8:00h fuhr uns der Car auf den Gletscher. Wir waren um 08:30h die ersten Tester im Testcenter und konnten unsere Skier auswählen. Die Pisten waren während der ersten Stunde jungfräulich und wir hatten unter stahlblauen Himmel alle Abfahrten nur für uns - ein Traum! Vor dem Mittag wechselten wir zu einm zweiten Paar Testskier Die Pisten waren in der Zwischenzeit ordentlich gefüllt worden und das Carven nur noch eingeschränkt möglich. Mit Germknödel und Kaiserschmarren gestärkt testeten wir am Nachmittag noch ein drittes Paar der von fast allen Marken zur Verfügung gestandenen Testkiern.
Am Sonntag nochmals das gleiche Programm. Heute wollten wir unsere Testskier etwas fleissiger wechseln und kamen auf fünf verschiedene Paare. In Frage kommen für mich verschiedene Modelle und ich weiss auch welche mir weniger gefallen, aber die Auswahl ist immer noch zu gross. Werde mich vor dem Kauf wohl nochmals im Sport Trend Shop beraten lassen müssen.
Ah ja, übrigens auf der Heimfahrt war das "Party-Volk" wesentlich ruhiger. Die zwei halb oder ganz durchgefeierten Nächte sowie zwei Tage auf den Skiern scheint sie doch recht müde gemacht zu haben. Selbst ich merkte die ungewohnte sportliche Tätigkeit am Montag noch in den Beinen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen