Sonntag, 12. Dezember 2010

Silvesterlauf

Schon fast traditionsgemäss nehmen Philippe und ich am Silvesterlauf teil. Dieses Jahr war mir das Losglück wieder hold und ich gewann bei der Mitarbeiterverlosung in der Migros einen Gratis-Startplatz. Ich meldete mich in der Kategorie Premium an, während ich Philippe für die Kategorie Züri-Fit über jeweils 4 Runden mit insgesamt 8,6km anmeldete. Ich starte lieber vorne in einem langsameren Block als mitten im Gewühl beim schnelleren Block. Den gestrigen Nachmittag verbrachte ich mit einem Helfereinsatz für den TV Unterstrass, indem ich bei der Startnummernausgabe für den Silversterlauf mitarbeitete. Es kamen zwar laufend Leute ihre Startnummern abholen, aber der grosse Run war es nicht. Wahrscheinlich haben über die Hälfte der Teilnehmer ihre Nummern erst am Lauftag abgeholt. Nach dem 5-stündigen Einsatz, welcher sehr abwechslungsreich war und ich auf viele bekannte Gesichter traf, waren meine Füsse ziemllich müde vom vielen Herumstehen.
Heute um 14:00h machten wir uns auf den Weg nach Zürich. Philippe hatte nicht mehr viel Zeit, denn sein Start war bereits um 15:05h. Um 15:15h machte ich mich ans Einlaufen und um 15:30h stand ich in den vordersten Reihen meines Startfeldes. Ich wusste nicht, was ich erwarten konnte, hatte ich doch schon länger keinen reinen Laufwettkampf mehr gemacht. Beim Start um 15:45h kam ich gut weg und konnte ein regelmässiges Rennen laufen, erst auf der vierten Runde wurde es etwas mühsam, als wir Läufer überholen mussten, welche erst auf der dritten Runde unterwegs waren. Insgesamt bin ich mit meiner Zeit von 38m27s zufrieden, auch wenn es die bisher langsamste Zeit am Silvesterlauf war. Meine Saison war lang und nun machen sich die vorweihnachtlichen Schlemmereien schon mit 2 Kilos Mehrgewicht bemerkbar, was sich auch nicht gerade vorteilhaft auf die Geschwindigkeit auswirkt. Über die Weihnachtstage, welche wir beim Langlaufen in Pontresina verbringen werden, werden diese hoffentlich wieder dahinschmelzen!

Kommentare:

  1. Also, Abnehmen in den Ferien, das ist doch nur der halbe Spass! Und die leckeren Pizokel, Nusstorten, Käsekuchen und Co. zu verschmähen, wäre doch ein Jammer!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das Gewicht wieder unter 58 Kilo ist, dann gönne ich mir auch wieder Käsekuchen & Co.

    AntwortenLöschen