Sonntag, 29. Mai 2011

Biken gibt Kraft in die Beine

Nachdem wir am Samstag mit dem Rennvelo eher flach unterwegs waren, wollten wir am Sonntag wieder mal eine etwas hügeligere Bike-Tour unternehmen, um ein bisschen Kraft in die Beine zu bekommen. Wir fuhren von Wetzikon an den Lützelsee, wo bei dem schönen Wetter leider sehr viele Spaziergänger unterwegs waren, und von da weiter hinauf Richtung Pfannenstiel. Über Egg ging es anschliessend wieder runter nach Uster zum Greifensee. Nach 35km und einigen Höhenmetern machte sich langsam der Hunger bemerkbar, was lag da näher als eine Einkehr bei Moni's und Hanspi's Besenbeiz. Mmh... das Haselnuss- und Stracciatella-Glacé mundete herrlich! Anschliessend ging es über Seegräben wieder zurück nach Hause. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir im Freibad in Wetzikon. Als dann um 18h nicht mehr so viel los war im Wasser, bin ich noch eine halbe Stunde mit dem Neopren-Anzug geschwommen. Beim Ausziehen des Neoprens musste ich feststellen, dass ich in dieser Disziplin immer noch nicht die Schnellste bin. Bin ich am Stettfurt-Triathlon nicht aus dem rechten Bein gekommen, happerte es heute beim linken Arm, weil ich eine Uhr anhatte. Ohne Uhr möchte ich jedoch nicht an einen Wettkampf, für den 70.3 Ironman in Rapperswil muss ich mir noch was einfallen lassen.

Kommentare:

  1. Wegen dem Uhrproblem gibt es nur eine Lösung - den Neo am linken Arm kürzen. Oder die Uhr beim Bike deponieren (mit dem Risiko, dass sie dann jemand anderer am Handgelenk trägt...). Viel Glück am Rapperswiler 70.3.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ursi
    Dieses Problem hatte ich früher auch. Seit längerer Zeit ziehe ich die Uhr immer über den Neopren an. Das klappt bestens. Nur darf man nicht vergessen, die Uhr zuerst wieder abzuziehen.
    Liebe Grüsse
    Bedi

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die Tipps - das mit dem Ab- und Anziehen der Uhr während einem Triathlon braucht zusätzliche Zeit und Konzentration, im Training mache ich das natürlich schon so.
    Abschneiden kann ich den Neo auch nicht, er ist so kurz, dass er gar nicht bis zur Uhr reicht, weil er aber so eng ist bringe ich ihn aber fast nicht darüber...Eine kleinere und flachere Sportuhr könnte das Problem lösen, habe ich jedoch zur Zeit nicht.

    AntwortenLöschen